Was geschieht bei einer Klangmassage im Körper?



Ein Bild hilft dabei, den Vorgang und die Wirkung einer Klangtherapie zu begreifen. Lässt man einen Stein in einen Teich fallen, so entstehen konzentrische Wellen, die sich über den gesamten Teich ausbreiten. Jedes Molekül des Wassers wird auf diese Weise in Bewegung gesetzt.

 
Klangmassage

 
Klangmassage

Ist der Körper frei von Blockaden, fließen die Klangschwingungen ungehindert durch ihn hindurch. Unser Körper ist in der Regel aber nicht frei von Blockaden. Durch unbewältigte Lebensprobleme, Stress und Sorgen haben sich in ihm eine Vielzahl von Blockaden gebildet, die z.B. als Schmerzen in den Gelenken oder als Verhärtungen bestimmter Muskelpartien deutlich und sehr oft unangenehm zu spüren sind.

Bereits in der pränatalen Entwicklungsphase des Menschen gehören Grundrhythmen zum Leben. Als Gegensatz zum postnatalen Hören wird hier Klang ausschließlich über die Vibrationsempfindung wahrgenommen, was eine intensivere emotionalere Verknüpfung bedeutet. Ist der Mensch in Harmonie, dann ist er gesund. Missklang macht krank. Wir haben ein Urvertrauen zum Klang, können uns leicht auf ihn einlassen und uns fallen lassen. Klang bietet Entspannung für den Körper, wohltuende Ruhe für den Geist und weiten Raum für die Seele.

So bilden Klänge die Basis für körperliche und emotionale Wahrnehmung und stellen eine Verbindung zwischen Körper und Gefühl her. Wir genießen die Schwingungen im Körper , mit dem Atem wird das Vertrauen tiefer und führt in den Zustand des Loslassens - Losgelöstheit kann entstehen. Heilung kann angenommen werden. Wir kennen diesen Zustand aus dem Entspannungstraining und er entsteht auch kurz vor dem Einschlafen, ehe wir sanft in den Schlaf gleiten. In diesem Zustand bekommt das Unterbewusstsein neue Informationen. Beim Superlearning haben wir uns das schon zu nutzen gemacht, spielend können wir hier wie im Schlaf neue Informationen speichern. Bei der Klangtherapie entsteht ein neues gesundes Körpergefühl von angenehmer Leichtigkeit, freiem Schwingen. Blockaden aus dem körperlichen wie seelischen Bereich können sich lösen. Das Unterbewusstsein speichert dieses neue Körpergefühl ab.

Die Klangtherapie wirkt auf der Ebene der Entspannung und Lockerung von Verkrampfungen über den Alpha-Zustand, um neue Erfahrungen im Unterbewusstsein aufzunehmen, sowie auf der Affirmations- und Suggestionsebene im psychischen und therapeutischen Prozess.

 
Klangmassage


Klangmassage 

Diese Ebenen müssen positiv sein ("Es geht mir von Tag zu Tag besser")

• Müssen realistisch sein
• Sollte den gewünschten Endzustand beschreiben
• Sollte möglichst kurz sein
• Darf auf keinen Fall die Wörter "nicht', "werde", "demnächst "in Zukunft" enthalten

Die Klangtherapie wurde vom Dipl.-Physiker Peter Hess unter Mitarbeit des Musikforschers Prof. Dr. Gerd Wegner 1986 in Nepal und Tibet entwickelt. Bei der Klangtherapie und Klangmeditation nach Peter Heß entsteht die harmonisierende Schwingung durch das Anschlagen von allen tibetischen oder indischen Klangschalen, Gongs und Zimbeln. Die dadurch entstehenden Vibrationen berühren physikalisch gesehen die anliegenden Moleküle und Atome der Luft oder des Körpers und versetzen sie in Bewegung. "Sie bringen die Moleküle des Körpers zum schwingen".

Eine zentrale Erfahrung bei der Klangtherapie ist, dass wir uns wieder als Klang spüren, wir werden "schwingungsfähig". Sind wir uns dieser ursprünglichen Erinnerung wieder bewusst, wirkt die Arbeit mit Klang besonders intensiv.

Ist die Methode erlernt, dann ist sie jederzeit, ähnlich wie beim autogenen Training, abrufbar und wirkt sofort. Der Vorteil gegenüber dem Autogenen Training mit Klang zu arbeiten, ist das schnellere Erlernen der Entspannung. In der Regel genügt es eine Klangtherapie selbst am Körper zu erfahren. Sofort erinnert sich unser Körper und das Unterbewusstsein an die wirkungsvollen Klänge. Der Mechanismus der heilenden Klänge ist wieder voll präsent.

Ähnliches geschieht bei der Klangtherapie in unserem Körper, der ja zu etwa 80 % aus Wasser besteht. Die wohltuenden Schwingungen übertragen sich auf den Körper und breiten sich dort in konzentrischen Wellen aus. Jedes Molekül, jede Zelle wird dadurch angesprochen: eine wohltuende Behandlung für jede der über 100 Billionen Zellen im Körper ... sie schwingen mit.


Klangschalen im Wasser


Diese Klänge hinterlassen durch ihre ursprüngliche, strukturierende und physikalische Schwingung Ordnung in ihrem Wirkungsbereich (Körper-Geist-Seele).